Wenn Du etwas über unsere 35jährige Vereinsgeschichte erfahren möchtest bist Du hier genau richtig!

10.04.2021: Saison 2020/2021

 Saisonende !!

In der Best of Seven Serie gegen gegen den KAC zogen unsere Bullen den Kürzeren und unterlagen 4:1 in der Serie!

Nach einer sehr durchwachsenen Saison konnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, daß heuer einfach nicht mehr drinnen war. Dies schlug sich leider auch gleich zu Beginn der Playoffs auf die Spielweise und das Verhalten auf dem Eis nieder.

Es wird sicher einen großen Umbruch geben (müssen), da doch die Legionäre (zum Teil spät geholt und nicht voll integriert, wie uns schien) nicht den Vorstellungen entsprachen, und den Aufgaben, für die man sie eigentlich geholt hatte nicht gewachsen waren!

Wir, von den Treuen hoffen auf noch mehr Output von jungen Spielern aus der Red Bull Akademie in der Spielzeit 2021/2022.

Die bisherigen Erfahrungen berechtigen ja zu großen Hoffnungen, nur leider ist es uns wieder nicht gelungen, die Besten in unseren eigenen Reihen zu halten. Der Abgang der Jungstars nach München und auch der Wechsel anderer Jungspieler in andere Teams mag hoffentlich für die Burschen einen guten Start in ihre Profikarriere darstellen, wird aber bei uns in Salzburg als herber Verlust der eigenen Schlagkraft gewertet. Noch sind wir weit davon entfernt, ohne eine Vielzahl von Legionären unser eigenes Team zur Championsreife zu bringen.

Wir freuen uns jedoch schon außerordentlich auf die kommende Saison, die uns ja auch die Teilnahme an der CHL bescheren wird und hoffentlich wieder internationales Flair in die Salzburger Eisarena tragen wird.

Wir wünschen allen einen schönen Sommer und hoffen auf einen ungestörten Ligabeginn im Herbst vor vollem Haus!

HOFFENTLICH !?

  41 Aufrufe
41 Aufrufe

13.04.2021: CHL 2021/2022

 Unser Bullen haben sich trotz des frühen Ausscheidens im Halbfinale gegen den KAC für die kommende CHL Saison qualifiziert! Es gibt also wieder Internationales Hockey in Salzburg zu sehen (mit oder ohne Zuseher).

  37 Aufrufe
37 Aufrufe

12.04.2021: NHL Michael Raffl

 Michael Raffl, der Bruder von Thomas Raffl, wechselt von den Philadelphia Flyers zu den Washington Capitals!

Quelle ©: ServusHockeyNight

  32 Aufrufe
32 Aufrufe

03.03.2021: ICEHL 2021/2022

Die ICEHL hat entschieden für die Spielzeit 2021/22 drei neue Teams aufzunehmen. Somit sind in der kommenden Saison 14 Teams gemeldet.

The ICEHL decided to add three new teams for the upcoming season 2021/2022. This is resulting in a  league consisting of 14 teams for the new season.

Am Mittwoch ist die ordentliche Generalversammlung der bet-at-home ICE Hockey League erstmals per Videokonferenz durchgeführt worden. Dabei wurde den Bewerbern HC Orli Znojmo, HC Pustertal und HK SŽ Olimpija Ljubljana die grundsätzliche Spielberechtigung für die Saison 2021/22 erteilt. Die erfolgreichen Bewerber haben nun zehn Tage Zeit, um die notwendigen Eintrittsgebühren und Sicherheitsleistungen zu erbringen.

Neben den formalen Agendapunkten wurde am Mittwoch über die Aufstockung der Liga und die vorliegenden Aufnahmeanträge in die bet-at-home ICE Hockey League abgestimmt. Nachdem sich der HC Orli Znojmo im Anschluss an die durch die Coronavirus-Pandemie vorzeitig abgebrochene Spielzeit 2019/20 aus wirtschaftlichen Gründen temporär zurückziehen musste, wurde dem Wiederaufnahme-Antrag der Tschechen im Zuge der Generalversammlung zugestimmt. Mit dem HC Pustertal und dem HK SŽ Olimpija Ljubljana erhielten auch zwei weitere internationale Vereine die nötige Mehrheit für eine Aufnahme in die bet-at-home ICE Hockey League. Der Antrag der bemer VEU Feldkirch hat hingegen keine Mehrheit gefunden. Da die Vorarlberger grundsätzlich die notwendigen Voraussetzungen für einen Liga-Einstieg erfüllt haben, bleibt ihr Bewerber-Status aufrecht. Entscheidungen zu den Themen „Kaderregelung" und „Spielmodus" werden zu einem späteren Zeitpunkt getroffen.

„Die große Nachfrage von Bewerbern hat uns in die glückliche Lage versetzt, die Anzahl der Ligavereine erhöhen zu können. Die Eigentümer haben sich mehrheitlich für eine Meisterschaft mit 14 Teams ausgesprochen. Wir heißen den HC Orli Znojmo herzlich willkommen zurück in unserer Liga. Darüber hinaus sind wir davon überzeugt, mit dem HC Pustertal und dem HK SŽ Olimpija Ljubljana zwei weitere Mitglieder mit großem Potential gefunden zu haben. Gemeinsam haben wir ein großes Bekenntnis für unsere internationale Liga abgegeben und die nächsten wichtigen Schritte in eine erfolgreiche Zukunft gesetzt", berichtet Liga-Präsident Kommerzialrat Mag. Jochen Pildner-Steinburg über die grundlegende Entscheidung zur Aufstockung auf 14 Vereine.

René Dimter gab im Vorfeld der Generalversammlung bekannt, dass er das Amt als Vizepräsident der bet-at-home ICE Hockey League aufgrund seiner vielfältigen und zeitintensiven Aufgaben niederlegen wird. In einer abgehaltenen Wahl wurde Franz Kalla zum neuen Vizepräsidenten ernannt. Damit steht Liga-Präsident Kommerzialrat Mag. Jochen Pildner-Steinburg neben Dr. Karl Safron und Dr. Dieter Knoll ab sofort auch der Manager der spusu Vienna Capitals im Präsidium zur Seite.


 Quelle: © Hockenews

  123 Aufrufe
123 Aufrufe

17.02.2021: Eishockey Tabellen Abkürzungen

Der Hockeysport ist geprägt mit vielen Abkürzungen in den Tabellen. Zur besseren Übersicht unterstehend die Bezeichnungen zur bessern Orientierung .

  117 Aufrufe
117 Aufrufe

09.02.2021: PS4 Online Hockey Turnier 07.06.2021-20.06.2021

 So wie letztes Jahr veranstalten wir heuer wieder ein Online Hockey Turnier.Näheres unter NEWS

  105 Aufrufe
105 Aufrufe

09.02.2021: PS4 Online Hockey Turnier Die Treuen Salzburg

Turnier Die Treuen Salzburg (7.6.2021 - 20.6.2021):

Das zweite Playstation Turnier des Eishockey Fanclubs „Die Treuen Salzburg" steht an. Nach einem sehr erfolgreichen Auftaktturnier im April 2020 wird die Neuauflage verbesserte Bedingungen aufweisen.

Das zweite NHL Turnier der Treuen Salzburg wird im Juni 2021 starten.

Aufgrund der ausgedehnten Vorbereitungen und neuer Möglichkeiten gibt es diesmal einen relativ großen Vorlauf.

Das Turnier wird diesmal nämlich auf Twitch beim NHL Streamer MarciMercTV Live übertragen. Die Spiele sind dann auch im Nachhinein auf YouTube zu finden. Um dies zu ermöglichen, braucht ihr einen Twitch Account mit dem ihr auf eurer Playstation angemeldet seid, um euch das Bildmaterial zur Verfügung stellen zu können. Es kann jeder NHL 21 Spieler in Deutschland, Österreich und der Schweiz mitmachen. Gespielt wird in diesem Turnier, wie auch schon im Vorjahr, nur mit europäischen Teams. Ebenfalls wird eine maximale Teilnehmerzahl von 32 Playern festgelegt. Daraus setzen sich am Ende 8 Gruppen mit je 4 Teams zusammen. Aus jeder Gruppe kommt nur der Gruppenerste ins Viertelfinale.

Aufgrund der nötigen Vorlaufzeit für den Zeitplan und die Vorbereitung der Übertragungen ist der Anmeldeschluss bereits am 7.4.2021. Anmelden könnt ihr euch per Instagram bei "die Treuen Salzburg" oder bei "MarciMerc_TTV".

Zur Kommunikation innerhalb der Gruppen für Spielansetzung, Uhrzeit usw. benutzen wir die Kommunikationsapp Discord, welche es fürs Handy, Tablet und für den PC gibt. Bei der Anmeldung schreibt ihr uns bitte euren Vor- und Zunamen, euren PSN Namen, euer Wunschteam (falls noch vorhanden) und euren Discord Namen. Daraufhin bekommt ihr dann den Discord Link und sobald ihr auf dem Server seid, werdet ihr den jeweiligen Gruppen zugewiesen. Die Teilnahme ist kostenlos und der Gewinner bekommt als Preis einen 20€ PSN Gutschein. Wir freuen uns auf ein hoffentlich ebenfalls so spaßiges und erfolgreiches Turnier wie im Vorjahr und auf eure Teilnahme.

Liebe Grüße

Eure Treuen Salzburg

Teilnahmebedingungen:

- Anmeldung bis zum 7.4.2021

- Anmeldung per Instagram (Die Treuen Salzburg oder MarciMerc_TTV) oder Email   

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitch Account auf der Playstation für die Übertragungen erforderlich

- Discord Account zur Turnier Kommunikation erforderlich (Discord gibt es als App auf Handy, Tablet und PC)

- NHL 21 erforderlich

- PS+ erforderlich

- Maximale Teilnehmerzahl 32

- 8 Gruppen je 4 Teams

- Nur Europäische Teams

- Gruppenerste ziehen ins Viertelfinale

- Preis: 20€ PSN Gutschein 

Tournament Die Treuen Salzburg (7th June, 2021 – 20th June, 2021)

The second playstation tournament of the icehockey fanclub "die Treuen Salzburg" has been scheduled. Following a very successful initial tournament in April 2020, the second edition will be subject to several improvements.

The second NHL Tournament of die Treuen will start in June 2021.

Due to the extensive preparations and new possibilities, there is a relatively expanded preparatory phase.

The tournament will be broadcasted live on Twitch at NHL Streamer MarciMercTV.

The games will be available on You Tube after the live sessions. To enable this feature, you will need a Twitch Account for your Playstation, where you can log in. This will enable us to provide video caption. Any NHL 21 Player from Germany, Austria or Switzerland will be allowed to participate. As last year, only European Teams are eligible for this tournament.

Also there is a cap of maximum 32 players, who can participate. From this 8 Groups of 4 Teams each are formed. From each group only the top scoring team will advance to the quarter finals.

Due to the necessary time to set up the tournament timetable and the broadcasting, our final date of application is already 7th April, 2021

You can register via Instagram at "die Treuen Salzburg" or at "MarciMerc_TTV".

For internal communication within the groups to set date and time for the games and for other purposes, we use the communications app Discord, which is available for Cellphone, Tablet and for PC. Please register with full name (surname, given name and PSN name) and your favourite team (if still available) and your Discord name (nick) . After that, you will receive the Discord link and as soon as you are logged onto the server, you will be assigned to a group.

Participation is free of charge and the winner will get a 20 € PSN Voucher.

We are looking forward to a hopefully equally funny and entertaining successful tournament like last year and to your participation.

Best Regards

Die Treuen Salzburg

Terms and conditions of your participation:

Registration until 7th April, 2021

Register per Instagram (Die Treuen Salzburg or MarciMerc_TTV) or per Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitch Account at your Playstation for the broadcastingis required

Discord Account for communicaton purposes during the tournament required (Discord comes as App for Cellphone, Tablet and PC)

NHL 21 required

PS+ required

Maximum number of participants 32

8 groups with 4 teams each will be grouped together

Only European Teams are eligible

Topscoring team of each group advances to quarter finals

Pi20€ PSN Voucher for winning team

  130 Aufrufe
130 Aufrufe

29.01.2021: Red Bull München hat höchste Priorität Red Bull Salzburg nur mehr Randnotiz

Quelle: ©Kleine Zeitung

München hat höchste Priorität Red Bull Salzburg wurde zu einer Randnotiz

Salzburg hat seinen Status als Eishockey-Hochburg verloren. Red Bull hat die österreichische Mannschaft von Innen geschwächt, die rot-weiß-rote DNA genommen. Auch Trainer Matt McIlvane dürfte nur auf der Durchreise sein.

Das Magazin Red Bulletin gilt seit vielen Jahren als sportliche Hauspost des Konzerns aus Fuschl. So wurde versucht, die DNA der Dosen der gesamten Menschheit näherzubringen. Schillernde Persönlichkeiten aus (Extrem-)Sport, aber auch Kunst, Musik oder Film haben die Covers geziert. Von der aktuellen Ausgabe inszeniert Salzburgs Eishockey-Trainer Matt McIlvane eine Vollbremsung. Lässig lächelnd im Anzug. Mit einem pathetischen Titelzitat ("Die Zeit der Diktatoren ist vorbei") stellt er seine Philosophie vor. Acht Seiten und großflächige Bilder widmete ihm die Österreich-Ausgabe, die eigentlich mit Eishockey nie viel anfangen konnte.

Nirgends wird dermaßen auf die Außendarstellung geachtet, wie bei den Roten Bullen. Man kann an Zufälle glauben, dass McIlvane gerade jetzt gepusht wird. Man kann auch an den Osterhasen glauben. Voluminös wird die Vita des gewiss talentierten US-Trainers beleuchtet. Eine Aussicht auf die bevorstehende heiße Phase mit Salzburg sucht man jedoch vergebens. Stattdessen findet man jedoch alle möglichen Assoziationen zu Red Bull München. In der Mozartstadt kursiert wohl nicht umsonst das Gerücht, dass McIlvane als logischer Nachfolger für RBM-Trainer Don Jackson gilt (wenn dieser irgendwann abdankt).

Und damit verdeutlicht sich eine weitere "Urban Legend" aus der Mozartstadt: Das Alps Hockey League-Team fungiert als Farmteam von Salzburg, und Salzburg wird mehr und mehr zum Farmteam von DEL-Verein München. Es gibt keine zwei Prioritäten mehr bei Red Bull, wie letztmalig unter Trainer Dan Ratushny der Fall. Der ganze Fokus ist auf München gerichtet. Eingeläutet wurde dieser Prozess schrittweise vor ein paar Jahren. Der Dosenkonzern kam von Trainer Greg Poss nicht los, obwohl längst Stillstand in der Entwicklung eingesetzt hatte. Etwas, was so gar nicht mit der Bullen-Philosophie korreliert. Doch der Poss-Vertrag verlängerte sich stets wie von Geisterhand. Hinter den Kulissen soll dies einen Keil zwischen Salzburg-Manager Stefan Wagnerund RB-Eishockey-Boss Rene Dimter getrieben haben. Irgendwann wurde Wagner überraschend gefeuert, aber auch Poss musste gehen. Eine These lautet: Der Bayer wollte die kolportierte Budget-Kürzung für Red Bull Salzburg nicht kommentarlos hinnehmen.

Neues Haus in München

Warum Salzburg mehr und mehr an Boden verliert? Das Eishockey-Flaggschiff ist und wird München bleiben. Nicht nur aus demografischen, auch aus infrastrukturellen Gründen. Dort genießt die geplante Multifunktionsarena "SAP Garden" höchste Priorität. Neben Red Bull München soll es die neue Heimat des FC Bayern (Basketball) werden. Aus der bayrischen Metropole ist zu hören, dass die Kosten explodieren könnten - wenig überraschend, dass das Projekt zur Chefsache erklärt worden ist. Dimter hat die Bauaufsicht übernommen, Münchens Manager Christian Winklerhingegen hat den Salzburger Klub geerbt. Und für große Klubs üblich: Politik bestimmt eben auch den sportlichen Alltag bei Red Bull. Das Wesentliche, also das Sportliche, bleibt auf der Strecke.

Einem weiteren, besonderes gravierenden Problem wurde nie entgegengesteuert. Der österreichische Stamm, früher das Herzstück und Erfolgsgarant, verabschiedete sich nach und nach in die Eishockey-Pension (wie etwa Matthias Trattnig, Manuel Latusa, Daniel Welser uvm.). Zwar beackert Red Bull in Salzburg und Umgebung (Halb-Österreich) seit 2005 den Eishockey-Nachwuchs, und 2013 wurde die millionenschwere Akademie in Liefering eröffnet - heimische Spieler jedoch konnten nicht ansatzweise in die riesigen Fußstapfen von Trattnig und Co. treten.

Nicht mehr erste Adresse

Angenehm für die ausländischen Trainer (weil kein Gegenwind), aber eben nicht erfolgreich. So ist es nicht überraschend, das der letzte Meistertitel aus der Saison 2015/16 datiert. Für eine Geldmaschinerie wie Red Bull, wo eigentlich die Sieger zu Hause sind, eine Demütigung. Und selbst die besten Österreicher sehen Salzburg längst nicht mehr als Top-Adresse an. Torjäger Peter Schneider hatte für den Verein im Sommer 2020 nicht die höchste Priorität. Der Wiener unterschrieb daraufhin einen gut dotierten Vertrag bei Kometa Brno. Früher undenkbar, dass nicht unter allen Umständen die besten Österreicher geholt werden.

Schmerzhaft muss sich der Blick nach Klagenfurt gestalten. Der KAC ist für Österreichs Eishockey still und heimlich wieder zur Kaderschmiede Nummer Eins geworden. Ohne aufgeblasenen Apparat aus Finnland/Schweden, ohne High-Tech-Akademie mit Verwöhnaroma. Nicht im Traum haben die derzeit besten Rotjacken-Talente je einen Wechsel nach Liefering in Betracht gezogen: Thimo Nickl (19) wurde fast überraschend von NHL-Klub Anaheim Ducks gedraftet, Marco Kasper (16) verfügt ebenfalls über Draft-Potenzial, und weitere Rotjacken könnten zukünftig das rot-weiß-rote Eishockey maßgeblich gestalten.

Red Bull kann sich zwar die Deutschen J.J. Peterka oder Justin Schütz auf seine Fahnen heften, irgendwann vielleicht Julian Lutz - aber eben weit und breit keine Österreicher, die das Potenzial haben, "Difference Maker" zu sein. Heimische Lichtblicke finden sich allerdings auf dem Trainer-Segment: Allen voran Markus Kerschbaumer, der hohe Qualität in die Torhüter-Ausbildung bringt. Aber auch Manuel Latusa, Daniel Welser, Gerald Wimmer, Andreas Bruckeroder Manuel Skacal könnten, wenn es ihnen von der Firma erlaubt ist, einiges für das österreichische Eishockey bewirken.

"Fluch der bösen Tat"

Zurück zur ICE-Mannschaft: Salzburgs Glanz ging in den letzten Jahren mehr und mehr verloren. Exemplarisch für die schwindende Strahlkraft: Das Potenzial von späteren Leistungsträger wie Fabio Hofer, Marco Brucker, Andreas Kristler oder Johannes Bischofberger wurde nicht erkannt. Sie erhielten kaum Eiszeit, wurden leichtfertig abgegeben. Und mit Michael Schiechl trennte man sich letztes Jahr von einem Stammspieler, der die Fähigkeit besitzt, Verantwortung zu schultern. Die "Salzburger Nachrichten" bezeichneten das als "Fluch der bösen Tat" - es läuft die ganze Saison nicht wirklich rund bei den Bullen. Transfers am laufenden Band sollen retten, was kaum zu retten ist. Nicht weniger als 15 Imports liefen bisher für die Bullen ein. Verletzungspech tat sein Übriges.

Salzburg-Kapitän Thomas Raffl ist mit Alexander Pallestrang, Alexander Rauchenwald und Dominique Heinrich der einzige der alten Garde: "Unsere Mannschaft ist jünger geworden. Wir kennen unsere Probleme. Es ist aber kein Geheimnis, dass wir uns in der Lage sehen, um den Meistertitel mitzuspielen." Ob der mangelnde Stamm gerade in heiklen Phasen zu einem Problem werden könnte? "Ein österreichischer Kern ist durch nichts zu kompensieren, das ist klar. Wenn so viele weggehen, geht es dabei aber keiner Mannschaft anders." Von einem "soften Rebuild" ist bei Salzburg die Rede. Tim Harnisch, Yannic Pilloni, Kilian Zündel, Paul Huber oder Maximilian Rebernig erhalten mehr Eiszeit, als erhofft. Aber diese personellen Herausforderungen sollten Trainer McIlvane nicht erschüttern.

Im Red Bulletin erzählt der erst 35-Jährige von seiner ersten Trainerstation. Den Danville Dashers impfte er Kampfgeist ein, eine Mannschaft fand so auf die Erfolgsspur zurück. Ob das alleine für den Titel reicht? Als Co-Trainer war er bereits erfolgreich. Für einen großen Klub wie München, wo reihenweise Spieler aus der NHL begrüßt werden (wie früher bei Salzburg), wo eine nagelneue Arena gefüllt werden will (zumindest nach Corona), wo die Eishockey-Alpha-Bullen zu Hause sind, benötigt seine kurze Headcoach-Vita früher oder später etwas Vorzeigbares.



Quelle: ©Kleine Zeitung

  154 Aufrufe
154 Aufrufe

28.01.2021: Schiedsrichter Entscheidungen

Schiedsrichter Entscheidungen werden wie in der NHL laut durch die Halle durchgesagt.

Referee decisions will be announced via microphone through the arenas in future, as it is practice already in the NHL and the KHL

This System has been set to test in Linz during the last game for the first time.

Referee Smetana skated to the middle of the Arena during the game of the Black Wings 1992 and the EC Red Bull Salzburg, touching his headset and announced:" Salzburg, number 55 - 2 minutes for Hooking."

The System will be used from now on in other arenas as well, as reported in the Kronen Zeitung. Both head Referees will be equipped with this device and will be sharing their decisions with the audience in real time.

  143 Aufrufe
143 Aufrufe

08.01.2021: NHL auf Puls 24

Neben Puls 24 ist auch auf NHL TV die gesamte Spielsaison live und on demand abrufbar. Das Abo kostet für die gesamte Saison ca 120€ und wird in HD Qualität gesendet.

In addition to PULS24 the official network of NHL TV offers the complete season live and on demand. The service for the whole season costs approximately 120€ and is broadcaster in HD quality.

  158 Aufrufe
158 Aufrufe

07.01.2021: New!!!! All Entries on the HP are also available in English from 01.01.2021

"Die Treuen Eishockeyfanclub" decided to add English Versions of all entries for your convenience, starting January 1rst, 2021.

  164 Aufrufe
164 Aufrufe

29.12.2020 : NHL auf Puls 24

 Sensation für NHL-Fans: 

Puls24 zeigt Raffl & Co.

Nach der bet-at-home ICE Hockey League verstärkt TV-Sender Puls24 (aus der Gruppe ProSiebenSat1Puls4) seine Rolle im Eishockey und im US-Sport. "Puls24 zeigt ab 2021 die NHL. Zusammen mit der bet-at-home ICE Hockey League wird der Sender damit zur Heimat der Eishockey-Fans", verkündete der Sender. Die neue Saison startet mit fünf Spielen am 13. Jänner und in einen verkürzten Grunddurchgang ( 56 statt 82 Spiele). Die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl haben Pittsburgh Penguins zu Gast. Tags darauf könnte Marco Rossi für Minnesota Wild sein Debüt geben. Die Wild gastieren am 14. Jänner bei den Los Angeles Kings, der 19-jährige Vorarlberger kämpft im Trainings-Camp ab 3. Jänner um einen Platz im NHL-Kader. Michael Grabner will bis zum Saisonstart warten, ehe er entscheidet, ob und wenn ja bei welchem Club er seine Karriere fortsetzt.

Welche und wie viele Spiele Puls24 zeigen wird, ist noch offen: "Die finalen Details werden aktuell noch mit der National Hockey League abgestimmt, geplant sind aber regelmässige Live-Übertragungen in der Regulär Season, die entscheidenden Spiele in den Play Offs live sowie die kompletten Stanley Cup Finals", verrät Puls24.

In Österreich war immer wieder via deutscher Sender die NHL live zu sehen. Erstmals hat mit Puls24 nun ein österreichischer Broadcaster die Live-Rechte an der besten Eishockey-Liga der Welt.

  215 Aufrufe
215 Aufrufe

11.10.2020: EC Red Bull Salzburg vs KAC

Einen verdienten 4:2 Sieg über den KAC!! JJ Peterka stach wieder sehr heraus, am Ende wurde es noch knapp aber unser Jungs brachten den Sieg Nach Hause!

Fotos: @Chris

  230 Aufrufe
230 Aufrufe

11.10.2020: Red Bull Salzburg vs. KAC

 Heute bietet sich die Gelegenheit zur Revanche für die Niederlage beim Salute Vorbereitungsturnier in Kitzbühel. Der KAC konnte das Kärntner Derby am vergangenen Freitag gegen Villach mit 3:1 für sich entscheiden, wir dürfen gespannt sein, wie sich unsere Bullen heute gegen den Rivalen aus dem Süden schlagen.

Für alle die heute nicht live im Stadion sein können es gibt eine Liveübertragung!


Hier geht's zum Link:

Quelle © EC Red Bull Salzburg

  233 Aufrufe
233 Aufrufe

10.10.2020: NHL 21 24h Release Livestream

24 Stunden geballte Eishockeypower. Am Freitag den 16.10 kommt NHL 21 heraus. Bei MarciMercTV auf Twitch gibt es ab 10Uhr einen 24h NHL 21 Release Livestream. Dabei werden die allseits beliebten Modi Hockey Ultimate Team, der neue Be A Pro Modus und der Franchise Modus gezeigt. Von 18 bis 24 Uhr haben die Zuschauer ebenfalls die Möglichkeit mit Marcel, dem Streamer bei MarciMercTV, in World of CHEL im Team der Merc Army gemeinsam zu zocken. Ebenfalls gibt es ein Interaktives Rund um Programm mit einigen Challenges, die Marcel im Laufe des Streams machen kann. Das alles am 16.10.2020 ab 10 Uhr auf Twitch bei MarciMercTV.

Challenges 24h Stream:

  2 €:    Trikot Wahl des Spenders (nur möglich bei HUT)

  3 €:    Einen Stürmer / Verteidiger untereinander tauschen

  5 €:    mit anderer Steuerung spielen

10 €:    ein Spiel in Englisch kommentieren

20 €:    10 Liegestütze

 So erreicht ihr uns: siehe Link.

  249 Aufrufe
249 Aufrufe

05.10.2020: "JJ" Peterka im Porträt

Die Corona Kriese hat auch "positive Seiten" zumindest was den Hockeysport angeht, wir haben in dieser Saison die Change einen NHL Erstrundendraft in unseren Reihen zu haben!

Im Video ein kurzes Porträt :

Quelle: © Red Bull

  242 Aufrufe
242 Aufrufe

28.09.2020: NHL Tampa Bay Lightning vs Dallas Stars Game 6

  Game 6 des NHL Stanley Cup zwischen Tampa Bay und Dallas. Hier die Highlights

  219 Aufrufe
219 Aufrufe

25.09.2020: Salzburg vs Villach 6:1

Die Bullen lieferten am Freitag einen gelungenen Saisonauftakt gegen Villach ab. 

Mit hohem Tempo und viel Entschlossenheit der jungen Spieler gelang es während des ganzen Spiels, die zu Saisonstart aufgrund ihres aufgestockten Kaders etwas höher eingeschätzten Villacher in Schach zu halten.

Ein sehr schnelles Spiel brachte viele Torchancen und viele Tore, ganz zur Freude der erstmals wieder versammelten Eishockey - Fangemeinde, die sich weitgehend an das Sicherheitskonzept hielt. 

Schaumgebremster Hockey-Genuss, doch es ist ein Anfang.

  220 Aufrufe
220 Aufrufe

21.09.2020: Red Bull Salute in Kitzbühel

Wie auch im Letzen Jahr fand auch heuer wieder ein Red Bull Salute in Kitzbühel statt.Der Vorjahressieger Red Bull München musste sich im Finale gegen den KAC mit 2:1 geschlagen geben.Wir gratulieren den KAC zu diesem Sieg.

Unser Bullen mussten sich mit dem Dritten Platz zufrieden geben wo sie sich gegen die Caps aus Wien mit mit 3:2 durchsetzten konnten.

Gib deinen Text hier ein ...

  270 Aufrufe
270 Aufrufe

13.09.2020: RB Salzburg vs RB München 5:2, Spiel 2

Im 2. Spiel innerhalb von 2 Tagen besiegen unser Jungs RB München mit 5:2, großen Anteil daran hatte der von München geliehene Justin Schütz. Das ganze Team war eine richtig gute Einheit und wirkte sehr selbstsicher!

  236 Aufrufe
236 Aufrufe

SSL